Bühne frei für den Zielpuls Culture Club

Zielpuls | News | Bühne frei für den Zielpuls Culture Club

Wir stellen euch vor: den Zielpuls Culture Club! Adrian und Zhan haben die Chance genutzt und den internen Zielpuls Club gegründet, um sich auf kultureller Ebene zu vernetzen! Oft ist man in der eigenen (kulturellen) Bubble unterwegs, obwohl es doch auch außerhalb dieser viel zu lernen und zu entdecken gibt! Adrian hat uns jetzt erklärt, was es mit dem Zielpuls Culture Club genau auf sich hat!

 

Adrian, warum habt ihr denn Zielpuls Culture Club ins Leben gerufen?

Eigentlich ist das Ganze aus der Freundschaft von Zhan und mir entstanden. Wir sind beide sehr kulturinteressiert und – begeistert und haben uns in unserer Anfangszeit bei Zielpuls kennengelernt.

Wir haben recht schnell begonnen, uns über China und Deutschland auszutauschen. Als es dann um die Frage ging, wie wir uns für Zielpuls engagieren können, kam uns die Idee, zwischen China und München sowie Wolfsburg eine Brücke zu bauen, um den kulturellen Austausch innerhalb des Unternehmens zu fördern.

Abgesehen davon treibt uns natürlich unser Interesse an Kultur und kulturellem Austausch sowohl privat als auch beruflich an. Es war uns wichtig, dass wir innerhalb von Zielpuls die Möglichkeit haben, diese Werte zu leben.

 

Warum glaubst du ist Multi-Kultureller Austausch im Unternehmen so wichtig?

Das ist weniger Glaube als Fakt: Interkultureller Austausch und interkulturelle Teams fördern Kreativität, Produktivität und wirken sich positiv auf alle Lebensbereiche aus. Die Welt wird immer globaler und es ist wichtig, dass man aus seiner winzigen Blase herauskommt.

 

Welche Möglichkeiten gibt es im Zielpuls Culture Club?

Es gibt grundsätzlich die Möglichkeit, sich auf einer kulturellen Ebene zu verknüpfen und zu verbinden. Man kann sich zu verschiedenen Events verabreden, gemeinsam kulturelle Unternehmungen machen oder Sprachtandem-Partner und -Partnerinnen finden, um seine Sprachkenntnisse zu erweitern. Zudem gibt es die Möglichkeit verschiedene Kulturevents und Infos über sein eigenes Land zu teilen und sich beliebig zu engagieren z.B. eine Brownbag-Session zu verschiedenen landesspezifischen Themen organisieren, etc..

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Was wollt ihr mit dem Zielpuls Culture Club erreichen?

Wir möchten grundsätzlich den Austausch fördern, Zielpuls bunter machen und die Kollegen und Kolleginnen mehr zum Vernetzen anregen - sowohl beruflich als auch privat.

Es soll mehr Bewusstsein für eine global vernetzte Welt geschaffen und Zielpuls zu einem noch internationaleren und attraktiveren Unternehmen gemacht werden. Wir möchten sozusagen die Stärken von Zielpuls stärken und unser ganzes Banden-Potential ausschöpfen.

 

Wir finden diese Idee super und freuen uns, noch mehr vom Zielpuls Culture Club zu hören! Danke für das Interview Adrian!

Autor: Julia LeweyVeröffentlicht: 15.9.2021 News,